Broad Peak 8051m ALL INCLUSIVE – Fixpreis!

0
All inclusive - Fixpreis! Garantierte Durchführung!
Von$14,280
Vollständiger Name*
E-Mail-Addresse *
Reisedaten*
Anzahl Teilnehmende*
Ihre Anfrage*
Wenn Sie diese Nachricht abschicken, erklären Sie sich einverstanden mit unseren Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerlärung
Ich bin mit den AGBs einverstanden
Auf Wunschliste speichern

Adding item to wishlist requires an account

2547


Warum bei uns buchen?

Wir gehören zu den besten, sichersten und erfolgreichsten Agenturen weltweit! Unsere Teammitglieder oder Partner: 13x Everest, 1. Nanga Parbat Winter Besteigung, Erstbesteigungen in Nepal u.v.m.

Hohe Sicherheitsstandards, verlässliches Material, qualifiziertes Personal, ausgezeichneter Service.

Weltbekannte Bergsteiger gehören zu unseren Partnern: Denis Urubko, Simone Moro, David Lama and viele weitere.

Flexibel – wir passen das Programm wenn möglich, sinnvoll und/oder gewünscht jedem/r Teilnehmenden an.

Bestpreisgarantie – wir passen den Preis automatisch der Anzahl Teilnehmenden an; für alle derselbe Preis.

Erreichbarkeit praktisch 24/7


Eine Frage stellen?

Hast du Fragen zu HBS, warum wir eigentlich ein Verein sind, zu Buchungen, unserem Programm oder Service? Benötigst du ein massgeschneidertes Abenteuer? Möchtest du mit uns zusammenarbeiten? Wie auch immer, schreibe uns!

+41 79 561 14 53

contact@hohenbergsteigen.com

45 Tage

 

Der Broad Peak (ursprünglich K3 genannt) ist der 12. höchste Berg der Erde und befindet sich an der Grenze zwischen China und Pakistan. Der Broad Peak ist Teil des Gasherbrum-Massivs und liegt etwa 8 Kilometer von K2 entfernt. Der Broad Peak wurde ursprünglich nach der Benennung von K2 als K3 bezeichnet. Bei näherer Betrachtung wurde jedoch festgestellt, dass der Gipfel über 1.5 Kilometer lang war, also sehr breit = „Broad Peak“. Der Broad Peak ist lokal als Faichan Kangri bekannt. Die wörtliche Übersetzung von „Broad Peak“ in Phalchan Kangri wird von den Baltis nicht akzeptiert.

Die erste Besteigung des Broad Peak wurde am 9. Juni 1957 von Fritz Wintersteller, Marcus Schmuck, Kurt Diemberger und Hermann Buhl von einer österreichischen Expedition unter der Leitung von Marcus Schmuck gemacht. Ein erster Versuch des Teams wurde am 29. Mai gemacht, als Fritz Wintersteller und Kurt Diemberger das Forepeak (8.030 m) erreichten. Dies wurde auch ohne die Unterstützung von zusätzlichen Sauerstoff oder Hochträgern und ohne Unterstützung durch das Team im Basislagers erreicht.

 

Anmerkungen:

1) Die hier ausgeschriebene Expedition zum Broad Peak ist gültig für folgenden Zeitraum: Start/Ankunft Islamabad 15. Juni, Ende der Expedition / Abflug Islamabad 29. Juli. 45 Tage für alle Teilnehmer. Garantierte Durchführung!

2) Der angegebene Preis ist „all inclusive“: Von Islamabad zum Basecamp mit allen benötigten Leistungen, oberhalb vom Basecamp mit Bergführer nach UIAGM oder erfahrenem, nepalesischen Climbing Sherpa (je pro 2 Teilnehmer), Sauerstoff mit Maske/Regulator (für Notfall), extrem stabiles Zelt, Jetboil-Kocher, Essen in den Camps, Funk u.v.m.!

3) Gesamte Organisation durch HÖHENBERGSTEIGEN und unseren sehr erfahrenen Partner Hunza Guides Pakistan. Profikletterer wie Simone Moro, Denis Urubko, Tamara Lunger, Ali Sadpara, Alex Txikon u.v.m. mehr vertrauen auf sie und haben so u.a. den Gasherbrum 2 und Nanga Parbat im Winter erstbestiegen!

Programm

Tag 1

Islamabad: Wohlfahrtstreffen im Alpine Club of Pakistan & Sightseeing

Tag 2

Fahrt nach Chilas auf dem Karakorum Highway 11 – 12h 461km Hotel

Tag 3

Fahrt nach Skardu zusammen mit dem Indus River 8 – 9h 290km

Tag 4

Fahrt nach Askoli 6 – 7 Stunden 3000m

Tag 5

Wanderung nach Jhola 5 – 6 Stunden 3200m

Day 6

Wanderung nach Paiyu 6 – 7 Stunden 3450m

Tag 7

Freier Tag im Paiyu

Tag 8

Wanderung nach Urdukas 6 – 7 Stunden 4050m

Tag 9

Wanderung nach Goro – II (5 – 6 Stunden) 4380m

Tag 10

Wanderung zum Broad Peak BC 6 – 7 Stunden

Tag 11 - 35

25 Tage für Klettern

Tag 36 - 41

Trek hinunter zum Askoli

Tag 42

Fahrt nach Skardu 5 – 6 Stunden

Tag 43

Fahrt nach Chilas 8 – 9h 290km

Tag 44

Fahrt nach Islamabad 11 – 12h 461km

Tag 45

Transfer zum Flughafen Islamabad für internationale Flüge

Detailprogramm wird nach Anmeldung oder auf Anfrage zugesendet.

Beste Zeit

Juni bis August

Dauer

45 Tage

Services All Inclusive

1) Steuern + Regierungsgebühren

  • Royalty Fee
  • CKNP-Fee
  • Verbindungsoffizier inkl. Ausrüstung
  • Campinggebühren
  • Brücken-Steuern
  • Benutzung Strassen
  • Gipfelpermit

 

2) Unterkunft und Verpflegung

  • Islamabad: Hill View Hotel, Frühstück
  • Chilas: Midway Shangri-La, Frühstück / Mittagessen / Abendessen
  • Skardu: PTDC Motel, Frühstück / Mittagessen / Abendessen

 

3) Inlandflüge

  • Islamabad – Skardu – Islamabad

Gilgit Baltistan Flüge sind stark dem Wetter ausgesetzt. Im Falle einer Störung erfolgt der Transport über Land.

 

4) Transporte Landweg

  • Abholung Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Transporte während Besichtigungen
  • Islamabad – Skardu – Islamabad bei Flugausfall

 

5) Fahrzeuge

  • Je nach Personenzahl: Toyota Hi Roof Van, Toyota Coaster, Toyota Coaster Limousine
  • 4×4 Jeep: Skardu – Askoli, Hushe – Skardu

 

6) Träger

  • Träger transportieren Gepäck von Askoli nach Basecamp und zurück
  • Pro Person, inkl. Halbpension Gruppenmaterial, bis zu 50 kg Freigepäck

 

7) Camping-Ausrüstung

  • 2 – 3 Personen Zelte
  • Toilettenzelt
  • Küchenzelt
  • Esszelt mit Stühlen und Tischen
  • Duschzelt
  • Schlafmatratze

 

8) Küchenutensilien

  • Küchenzelt
  • Küchenmaterial
  • Lampen
  • Kochfelder
  • Alles benötigte Koch- und Essgeschirr

 

9) Verpflegung

  • Camp Essen von Askoli nach Basecamp und zurück, inkl. 30 Tage im Basislager
  • Professionelle Köche
  • Frisches Obst und Gemüse so oft wie möglich
  • Lokale Speisen sind je nach Verfügbarkeit und Wunsch der Gäste jederzeit möglich
  • Detaillierte Liste auf Anfrage

 

10) Örtliches Personal

  • Küchencrew
  • Professioneller englischsprachiger Guide
  • Verbindungsoffizier (State Liaison Officer)
  • Assistent je nach Gruppengröße
  • Träger
  • Hinweis: Hubschrauberrettung des Personals ist nicht abgedeckt

 

11) Am Berg

  • 1 UIAGM Guide oder erfahrener Sherpa Guide aus Nepal (1 Guide : 2 Gäste)
  • 1 Jetboil pro 1 Gast
  • 750gr Gas pro Gast pro Tag oberhalb Basecamp (total 80 Gaskartuschen pro Person + 10 Reserve)
  • Notfallsauerstoff  (1 Zylinder, 1 Maske, 1 Regulator)
  • Extrem windstabiles Höhenzelt (1 Zelt = 2 – 3 Personen)
  • Essen oberhalb Basecamp
  • 1 dynamisches Seil (pro 2-3 Bergsteiger)
  • Funk
  • Satellitentelefon
  • 1 extra Träger
 
 

 

 

Reguläre Zusatzkosten
  • Eigene Ausrüstung
  • International Flugticket & Flughafentaxen
  • Visa fee für Pakistan
  • Persönliche Versicherungen Gäste
  • Trinkgeld Fahrer, Träger, Staff
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Essen Islamabad (Lunch, Dinner)
  • Helikopterkosten im Fall eines Rettungseinsatzes
  • Transfer von und zum Flughafen für eigene, ausserplanmässige Flugbuchungen Inland
  • Optionale Ausflüge und Abänderungen der vereinbarten Tour
  • Persönliche Auslagen wie Telefon, Fax, Satellitentelefon, Internet, Email, Alkohol, Süssgetränke
  • Room Service, Trinkgelder für Roomservice
  • Andere, hier nicht aufgelistete Service

 

Ausrüstung

Genaue Materialliste erfolgt bei Anmeldung

Visum

Folgende Informationen bieten wir für die Visa-Einholung an:

  • Visa Invitation letter
  • Bescheinigung Expedition
  • Bescheinigung Passport
  • Hotel Reservation
  • Bescheinigung Partner Lizenz Hunza Guides Pakistan
  • Hunza Guides Reservationskopie
  • Taxcertificate
  • Zertifikat Pakistan Association of Tour Operators
  • Hunza Guides Owner Passport und NIC Card
Rettung

Askari Aviation hat als einzige Firma in Pakistan Helikopter, die zur Rettung eingesetzt werden können. Die Rettungeinsätze sind sehr teuer. Darum muss jeder Gast folgende Bescheinigungen vorweisen können:

  • Rettungsversicherung bis mindestens 40’000 USD
  • Kopie Rettungsversicherung zu Handen HÖHENBERGSTEIGEN. Unsere Partner werden im Fall eines Notfalls mit der Versicherung des Gastes Kontakt aufnehmen, um Kosten zu decken und Rettungseinsatz auslösen zu können.
  • Weitere Angaben wo gefordert gemäss Government Pakistan

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close