Skitour in Kamtschatka: Vulkan Koriakski Couloir rauf, Couloir runter

Tag 8:

Der heutige Freitagmorgen begrüsste uns mit wenig Wind und Temperaturen um den Nullpunkt. Die Wolkendecke lichtete sich und uns bot sich eine sensationelle Aussicht runter zur Hauptstadt Petropawlowsk und die grösste Bucht der Welt, die Avachabucht. In dieser riesigen Bucht sollen alle Handelsschiffe der Welt gemeinsam Platz haben. Die russische U-Bootflotte habe einen Teil ihrer Gesamtflotte auch in der Bucht stationiert.

Das Frühstück von Oksana war wie gewohnt üppig, Crèpesroulade mit Krabbenfleisch war eines der Highlights (Bild).

Um 9 Uhr sind wir losgezogen und die Sonne zeigte sich immer wieder. Mit zunehmenden Höhenmetern im grossen Couloir des Vulkans Koriakski 3456m verstärkten sich die Böen. Immer wieder wurden wir fast das Couloir runtergeblasen. Der Nachbarvulkan Avacha 2751m wurde stets in ein dichtes Wolkenkleid gehüllt. Nur der Gipfelkrater guckte ab und zu raus.

Nach 1400 Höhenmetern und 4h Aufstiegszeit fellten wir ab. Die Rucksäcke füllten sich sofort mit Schnee.

Die Abfahrt im grossen Couloir verlief flott und ohne Zwischenfälle. Kaum wieder in unserer Unterkunft angekommen, servierte uns Oksana erneut warmes Essen.

Leave a Reply

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close